Unser Kaltdehn-Verfahren

Beim Kaltdehnen bzw. Schrumpfen werden Bauteile in Stickstoff eingetaucht, um durch das anschließende Ausdehnen einen Presssitz zu erzeugen.

Material-Zertifizierungen bleiben erhalten

Die innovative Fügetechnik für hochfeste Passverbindungen mit Stickstoff-flüssig 

Keine Veränderung des Materials oder Verzug. 

Trotz Abkühlung des Bauteils auf -196 °C kommt es im negativen Temperaturbereich zu keinen Gefügeveränderungen. Alle Zertifizierung des Materials sowie dessen Eigenschaften bleiben erhalten – ein enormer Vorteil für unsere Kunden.

Kaltdehnen mit flüssigem Stickstoff

Ob kleine Bauteile oder tonnenschwere Wellen

Das Kaltdehnverfahren kann bei den meisten Metallen angewendet werden, unabhängig von Gewicht und Größe. 

Möchten Sie ein Angebot?

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot auf Basis Ihrer Angaben zu den Bauteilen, die Sie kaltdehnen möchten.  Anzahl, Größe und Gewicht sind die für uns relevanten Angaben.